×

Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie

Chefsekretärin  Gabriele Krajewski

Gabriele Krajewski

Chefsekretärin

Telefon: 02361 54 2152

Fax: 02361 54 2136

gabriele.krajewski@proselis.de

Ambulanz- und Sprechzeiten

Notfälle jederzeit!

Unsere Ambulanz und Sprechzeiten finden Sie hier

Klinik für Unfall-/ Hand-/ orthopädische Chirurgie


Die Abteilung besteht seit 1997 als einzige selbstständige Klinik ihrer Art der Schwerpunktversorgung in Recklinghausen. Hier werden unsere Patienten stationär versorgt und ambulant behandelt. Neben der Unfallversorgung von Unfallverletzten wird das gesamte Spektrum der Unfall-, Hand-, Fuß- und Wiederherstellungschirurgie einschließlich orthopädischer Operationen abgebildet.

Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie

Die Klinik besteht seit 1997 als einzige selbstständige Klinik dieser Art in Recklinghausen.

Ihr stehen 40 Betten zur Verfügung. Jährlich werden rund 1.900 Patienten operativ versorgt.

Im Vordergrund steht die Behandlung von Knochenbrüchen unter Einschluss nachfolgender Rehabilitationsmaßnahmen sowie das gesamte Spektrum der orthopädischen Operationen.

mehr erfahren

Unfallchirurgie
Unfallchirurgie

Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie

Die Klinik besteht seit 1997 als einzige selbstständige Klinik dieser Art in Recklinghausen.

Ihr stehen 40 Betten zur Verfügung. Jährlich werden rund 1.900 Patienten operativ versorgt.

Im Vordergrund steht die Behandlung von Knochenbrüchen unter Einschluss nachfolgender Rehabilitationsmaßnahmen sowie das gesamte Spektrum der orthopädischen Operationen.

mehr erfahren

Unfallchirurgie in Zahlen

Ärzte / -innen

Fälle ambulant

Fälle stationär

Leistunsspektrum Unfallchirurgie

Leistungsspektrum

Hier finden Sie Beiträge zu verschiedenen Krankheitsbildern.

Osteoporose Carpaltunnel-Syndrom Chronischer Fußschmerz Hallux valgus Schnittverletzungen und andere häusliche Unfälle

AltersTraumaZentrum Vest

Einen besonderen Schwerpunkt sehen wir aufgrund der Bevölkerungsentwicklung in der operativen wie auch konservativen Behandlung von Knochenbrüchen im höheren Alter. Dabei bestehen oft Besonderheiten oder zusätzlich eine Osteporose, die spezielle Operationsmethoden wie z. B. die Kyphoplastie oder Zementaugmentation erfordern.

Das AltersTraumaZentrum ist bei der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zertifiziert.

Zum AlterTraumaZentrum Vest

AltersTraumaZentrum Vest
AltersTraumaZentrum Vest

AltersTraumaZentrum Vest

Einen besonderen Schwerpunkt sehen wir aufgrund der Bevölkerungsentwicklung in der operativen wie auch konservativen Behandlung von Knochenbrüchen im höheren Alter. Dabei bestehen oft Besonderheiten oder zusätzlich eine Osteporose, die spezielle Operationsmethoden wie z. B. die Kyphoplastie oder Zementaugmentation erfordern.

Das AltersTraumaZentrum ist bei der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zertifiziert.

Zum AlterTraumaZentrum Vest

Traumazentrum

Traumazentrum

Die Schwerpunktabteilung für Unfall- Hand und orthopädische Chirurgie  am Prosper Hospital ist seit 2011 als Trauma-Zentrum des Trauma-Netzwerk Nord-West zertifiziert. Als zertifiziertes Trauma-Zentrum wurden einheitliche personelle, strukturelle und organisatorische Voraussetzungen geschaffen, um standardisierte  Behandlungsabläufe bereits in der Frühphase der Schwerverletztenversorgung zu ermöglichen.

mehr erfahren

Unsere Experten

Höchste medizinische Expertise und  menschliche Zuwendung:

Das sind Ziele, für die wir stehen und an denn wir jeden Tag aufs Neue arbeiten. Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen das medizinische Team vor. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Auf der jeweiligen Stationen, in den Ambulanzen oder über das Sekretariat. Bitte scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Zum Team

Team
Team

Unsere Experten

Höchste medizinische Expertise und  menschliche Zuwendung:

Das sind Ziele, für die wir stehen und an denn wir jeden Tag aufs Neue arbeiten. Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen das medizinische Team vor. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Auf der jeweiligen Stationen, in den Ambulanzen oder über das Sekretariat. Bitte scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Zum Team