Besuche wieder leichter möglich


Diese Regeln gelten im Stiftungsklinikum PROSELIS

 

Besuche wieder leichter möglich 

Diese Regeln gelten im Stiftungsklinikum PROSELIS

Wir vom Stiftungsklinikum PROSELIS wollen auch in Zeiten einer Pandemie den Infektionsschutz mit dem berechtigten Wunsch der Patient:innen nach Besuchsmöglichkeiten verbinden. Das ist nicht immer ganz einfach – deswegen orientieren wir uns an den örtlichen Inzidenzen. Je niedriger dieser Wert, desto einfacher sind Besuche möglich.

Prosper-Hospital in Recklinghausen: In der Stadt liegt die Inzidenz deutlich unter 50. 

St. Elisabeth-Hospital Herten: In der Stadt liegt die Inzidenz unter 50. Besuche sind ab Mittwoch, 09. Juni 2021 wieder möglich.

Was bedeutet dies für einen möglichen Besuch? Hier erklären wir Ihnen die Details:

Inzidenz unter 50

Inzidenz niedrig? Dann sind Besuche möglich!

Liegt die stadtweite Inzidenz an drei folgenden Tagen unter 50, machen wir Besuche wieder deutlich leichter möglich. Grundsätzlich gilt ab diesem Wert:

  • Jeder Patient kann pro Tag einen Besucher für maximal 60 Minuten empfangen*.
  • Besuche sind täglich in der Zeit zwischen 13:00 und 19:00 Uhr möglich*.
  • Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.
  • Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) in Begleitung einer erwachsenen Person.
  • Im Mehrbettzimmer darf maximal nur ein Besucher anwesend sein. Patient:innen und Besucher:innen werden gebeten, dies eigenständig und einvernehmlich zu lösen. Nehmen Sie bitte Rücksicht!

So bereiten Sie sich auf einen Besuch vor

Diese Regelungen gelten, wenn die Inzidenz in der Stadt an drei folgenden Tagen zwischen 50 und 100 liegt:

  • Jeder Patient kann pro Tag einen Besucher für maximal 30 Minuten empfangen*.
  • Eine telefonische Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich!
  • Für das Prosper-Hospital ist das Besuchertelefon von montags bis freitags von 9:00 - 12:00 Uhr unter (0 23 61) 54 - 15510 erreichbar.
  • Im St. Elisabeth-Hospital Herten ist das Besuchertelefon täglich von 10:00 - 13:00 Uhr unter (0 23 66) 15 - 71090 erreichbar.
  • Besuche werden täglich in der Zeit zwischen 14:00 und 17:00 Uhr vereinbart.
  • Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) in Begleitung einer erwachsenen Person.
  • Im Mehrbettzimmer darf maximal ein Besucher anwesend sein. Patient:innen und Besucher:innen werden gebeten, dies eigenständig und einvernehmlich zu lösen. Nehmen Sie bitte Rücksicht!

So bereiten Sie sich auf einen Besuch vor

Inzidenz zwischen 50 und 100
Inzidenz zwischen 50 und 100

Diese Regelungen gelten, wenn die Inzidenz in der Stadt an drei folgenden Tagen zwischen 50 und 100 liegt:

  • Jeder Patient kann pro Tag einen Besucher für maximal 30 Minuten empfangen*.
  • Eine telefonische Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich!
  • Für das Prosper-Hospital ist das Besuchertelefon von montags bis freitags von 9:00 - 12:00 Uhr unter (0 23 61) 54 - 15510 erreichbar.
  • Im St. Elisabeth-Hospital Herten ist das Besuchertelefon täglich von 10:00 - 13:00 Uhr unter (0 23 66) 15 - 71090 erreichbar.
  • Besuche werden täglich in der Zeit zwischen 14:00 und 17:00 Uhr vereinbart.
  • Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre) in Begleitung einer erwachsenen Person.
  • Im Mehrbettzimmer darf maximal ein Besucher anwesend sein. Patient:innen und Besucher:innen werden gebeten, dies eigenständig und einvernehmlich zu lösen. Nehmen Sie bitte Rücksicht!

So bereiten Sie sich auf einen Besuch vor

Inzidenz über 100

An den ersten fünf Aufenthaltstagen ist kein Besuch möglich. Ausnahmen (stationär behandelte Kinder, Mitteilung schwieriger Diagnosen, Palliativpatient:innen, sterbende Patient:innen) sind selbstverständlich möglich.

  • Termine müssen telefonisch vereinbart werden. Es werden Besuchszeiten mit Ihnen persönlich vereinbart.
  • Für das Prosper-Hospital ist das Besuchertelefon von montags bis freitags von 9:00 - 12:00 Uhr unter (0 23 61) 54 - 15510 erreichbar.
  • Im St. Elisabeth-Hospital Herten ist das Besuchertelefon täglich von 10:00 - 13:00 Uhr unter (0 23 66) 15 - 71090 erreichbar. 
  • Ein Patient darf nur einen Besucher empfangen.

So bereiten Sie sich auf einen Besuch vor

So bereiten Sie sich auf einen Besuch vor:


Ein Zutritt ist dann möglich, wenn Sie mindestens einen dieser Punkte vollständig erfüllen:

  • Sie verfügen nachweislich über einen vollständigen Impfschutz (mindestens 14 Tage nach der letzten Impfdosis). Oder:
  • Sie wurden nachweislich in den letzten sechs Monaten positiv auf Covid-19 getestet und sind wieder vollständig genesen; dies muss schriftlich in Form eines PCR-Testergebnisses nachgewiesen werden. Oder:
  • Sie legen eine Bescheinigung vor, dass sie sich in den letzten 24-Stunden haben testen lassen.
    Diese „Bürgertests“ können Sie an vielen Stellen im gesamten Kreisgebiet durchführen lassen.
GGG
GGG

So bereiten Sie sich auf einen Besuch vor:


Ein Zutritt ist dann möglich, wenn Sie mindestens einen dieser Punkte vollständig erfüllen:

  • Sie verfügen nachweislich über einen vollständigen Impfschutz (mindestens 14 Tage nach der letzten Impfdosis). Oder:
  • Sie wurden nachweislich in den letzten sechs Monaten positiv auf Covid-19 getestet und sind wieder vollständig genesen; dies muss schriftlich in Form eines PCR-Testergebnisses nachgewiesen werden. Oder:
  • Sie legen eine Bescheinigung vor, dass sie sich in den letzten 24-Stunden haben testen lassen.
    Diese „Bürgertests“ können Sie an vielen Stellen im gesamten Kreisgebiet durchführen lassen.

Diese Unterlagen bringen Sie bitte bei einem Besuch mit:

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie weiterhin, dass mit Betreten des Hauses einige Sicherheitsvorkehrungen und Verhaltensregeln zwingend einzuhalten sind (u.a. Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m).

Abschließend möchten wir Sie nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass die getroffenen Regelungen ausschließlich dem Schutze unserer Patienten:innen, Besucher:innen und Mitarbeiter:innen dienen. Es geht nicht darum, Besuche zu verhindern, sondern das Infektionsrisiko für alle Beteiligten möglichst gering zu halten. Wir werden die getroffenen Regelungen vor dem Hintergrund der weiteren Entwicklungen permanent neu bewerten und ggf. weitere Lockerungen vornehmen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!



* Dies gilt nicht für:

  • die Station der Geburtshilfe im Prosper-Hospital. Hier gilt die Ausnahme-Regelung für Väter bei einer Geburt, wenn sie sich mit der Schwangeren stationär aufnehmen und testen lassen, bzw. werdende Väter, wenn sie nach der Entbindung das Haus wieder verlassen (über Details informiert die Fachabteilung).
  • stationär behandelte Kinder.
  • Besuche zur Mitteilung schwieriger Diagnosen.
  • Patient:innen, die palliativ behandelt werden.
  • Patient:innen, die im Sterben liegen.
Hygieneregeln
Hygieneregeln

Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie weiterhin, dass mit Betreten des Hauses einige Sicherheitsvorkehrungen und Verhaltensregeln zwingend einzuhalten sind (u.a. Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m).

Abschließend möchten wir Sie nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass die getroffenen Regelungen ausschließlich dem Schutze unserer Patienten:innen, Besucher:innen und Mitarbeiter:innen dienen. Es geht nicht darum, Besuche zu verhindern, sondern das Infektionsrisiko für alle Beteiligten möglichst gering zu halten. Wir werden die getroffenen Regelungen vor dem Hintergrund der weiteren Entwicklungen permanent neu bewerten und ggf. weitere Lockerungen vornehmen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!



* Dies gilt nicht für:

  • die Station der Geburtshilfe im Prosper-Hospital. Hier gilt die Ausnahme-Regelung für Väter bei einer Geburt, wenn sie sich mit der Schwangeren stationär aufnehmen und testen lassen, bzw. werdende Väter, wenn sie nach der Entbindung das Haus wieder verlassen (über Details informiert die Fachabteilung).
  • stationär behandelte Kinder.
  • Besuche zur Mitteilung schwieriger Diagnosen.
  • Patient:innen, die palliativ behandelt werden.
  • Patient:innen, die im Sterben liegen.