×

Zentrum für Gefäßmedizin

Chefsekretärin    Barbara  Czypull

Barbara Czypull

Chefsekretärin

Telefon: 02361 54-2150

Fax:

barbara.czypull@proselis.de

Gefäßsprechstunden

Chirurgie

Dienstag und Donnerstag 

8:00 Uhr - 12.00 Uhr  und 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Freitag

8:00 Uhr -10:00 Uhr

 

 

Zentrum für Gefäßmedizin


Im Zentrum für Gefäßmedizin arbeiten die Klinik für Gefäßchirurgie und der Radiologie eng zusammen.

Ob Durchblutungsstörungen der Beine, der Halsschlagader oder arterielle Aneurysmen: Interdisziplinär helfen wir Ihnen bei allen Fragen und Problemstellungen rund um das Gefäßsystem.

Zentrum für Gefäßmedizin

Um unseren Patienten eine moderne individuelle Behandlung ihrer Gefäßerkrankung anbieten zu können haben wir das Zentru m für Gefäßmedizin gegründet. Hier arbeiten alle Spezialisten aus den Fachgebieten zusammen. Interventionelle Radiologie, Gefäßchirurgie und Angiologie ergänzen sich je nach Erfordernis des Krankheitsbildes. So ist gesichert, dass individuell die beste Therapie angeboten werden kann.

mehr erfahren

Radiologische Untersuchung
Radiologische Untersuchung

Zentrum für Gefäßmedizin

Um unseren Patienten eine moderne individuelle Behandlung ihrer Gefäßerkrankung anbieten zu können haben wir das Zentru m für Gefäßmedizin gegründet. Hier arbeiten alle Spezialisten aus den Fachgebieten zusammen. Interventionelle Radiologie, Gefäßchirurgie und Angiologie ergänzen sich je nach Erfordernis des Krankheitsbildes. So ist gesichert, dass individuell die beste Therapie angeboten werden kann.

mehr erfahren

Schwerpunkt des Zentrum für Gefäßmedizin, mit denen Sie sich an uns wenden können:

Akute Verschlüsse der supraaortalen Gefäße

  • arterielle Embolie, Gefäßdissektion, Stenosen

Chronische Verschlüsse der supraaortalen Gefäße

  • Stenosen und Verschlüsse im Stromgebiet der A. carotis interna, A. subclavia  usw.

Akute Verschlüsse der Arterien der unteren Extremitäten

  • arterielle Embolie, arterielle Thrombose im Bereich der Becken- Beingefäße


Chronische Verschlussprozesse der Arterien der unteren Extremitäten

  • Arteriosklerose, Gefäßanomalien


Arterielle Aneurysmata

  • infrarenales Aortenaneurysma, Kniearterienaneurysma, Nahtaneurysma usw.

Gefäßverletzungen

Akute Verschlüsse der venösen Gefäße

  • Thrombophlebitis, tiefe Becken- Beinvenenthrombose


Chronische Verschlüsse der venösen Gefäße

  • ggf. Indikation für Umleitungsoperationen

Varikosis

  • primäre und sekundäre Krampfadererkrankungen

Dialyseshuntchirurgie

Chirurgie des diabetischen Fußes

Chirurgie des Ulkus cruris

Therapeutische Verfahren (Auswahl)

Interventionelle Verfahren (Kathetertechniken) 

  • Stentimplantationen
  • Ballondilatation (PTA)
  • lokale Katheterlyseverfahren
  • Aspirationsthrombektomie

Operative Verfahren (Schwerpunktauswahl) 

  • Bypassverfahren in allen Gefäßetagen
  • Venenbypässe (crural und pedal)
  • Kunststoffbypässe (anatomisch und extraanatomisch )
  • Thrombendarteriektomieverfahren z. B. A. carotis
  • Resektion und endovasculäre Versorgung von Aortenaneurysmen
  • endovaskuläre Verfahren mit Stentprothesen
  • Dialyseshunt-Anlage
  • Varizenchirurgie mit endoskopischer Technik
  • Therapie des Ulcus cruris mit Ulcusexzision oder -shaving und Spalthauttransplantation

Diagnostik

Im Rahmen einer abteilungsübergreifenden Behandlung ist eine schnellstmögliche Diagnostik möglich.

Nicht immer muss eine Behandlung im Krankenhaus stationär erfolgen, auch eine Untersuchung im Rahmen unserer unten aufgeführten Sprechstunden ist möglich.

Unser Team wird sich für ihre Fragen Zeit nehmen. Nicht alle Fragen lassen sich durch eine körperliche Untersuchung und durch den Ultraschall klären.

Im Rahmen einer weiterführenden Diagnostik stehen uns hier auch ambulant die umfangreichen Methoden der Röntgenabteilung wie MRT, CT und kontrastmittelbasierte Gefäßuntersuchungen zur Verfügung. In einigen wenigen Fällen ist vielleicht auch eine weitere Untersuchung im Krankenhaus Z.B. bei vorbestehenden Nierenerkrankungen erforderlich. Hier werden wir unterstützt durch die Abteilung für Nierenerkrankungen mit einer eigenen Dialyseabteilung.

Diagnostik
Diagnostik

Diagnostik

Im Rahmen einer abteilungsübergreifenden Behandlung ist eine schnellstmögliche Diagnostik möglich.

Nicht immer muss eine Behandlung im Krankenhaus stationär erfolgen, auch eine Untersuchung im Rahmen unserer unten aufgeführten Sprechstunden ist möglich.

Unser Team wird sich für ihre Fragen Zeit nehmen. Nicht alle Fragen lassen sich durch eine körperliche Untersuchung und durch den Ultraschall klären.

Im Rahmen einer weiterführenden Diagnostik stehen uns hier auch ambulant die umfangreichen Methoden der Röntgenabteilung wie MRT, CT und kontrastmittelbasierte Gefäßuntersuchungen zur Verfügung. In einigen wenigen Fällen ist vielleicht auch eine weitere Untersuchung im Krankenhaus Z.B. bei vorbestehenden Nierenerkrankungen erforderlich. Hier werden wir unterstützt durch die Abteilung für Nierenerkrankungen mit einer eigenen Dialyseabteilung.

Bildgebung

Bildgebung

Im Zentrum für Gefaäßmedizin stehen alle kontrastmittelbasierten Untersuchungen des Gefäßsystems wie MRT, CT und DSA zur Verfügung.

Wir arbeiten ausschließlich mit modernster strahlensparender digitaler Aufnahmetechnik, was unseren Patienten eine schonende, risikoarme Untersuchung ermöglicht. 

mehr erfahren über die Bildgebung im Zentrum für Gefäßmedizin

Für Sie als Arzt

Wir begrüßen sie in unserem Zentrum für Gefäßmedizin

Um eine abteilungsübergreifende interdisziplinäre Diagnostik und Therapie ihrer Patienten zu gewährleisten, haben wir uns mit der Klinik für Gefäßchirurgie, der Radiologie und der Kardiologie zu einem Behandlungszentrum zusammen gefunden.

Wir folgen hier dem Gedanken, dass durch eine häufig deckungsgleiche Risikokonstellation der Patienten mit kardiologischen Erkrankungen als auch derer mit Problemen des peripheren Gefäßsystems wie Stenosen der A. carotis oder einer pAVK, eine interdisziplinäre Entscheidung über Diagnostik und Therapie erforderlich.

Weitere Informationen für Ärzte

Gefäßzentrum  - Für Ärzte
Gefäßzentrum  - Für Ärzte

Für Sie als Arzt

Wir begrüßen sie in unserem Zentrum für Gefäßmedizin

Um eine abteilungsübergreifende interdisziplinäre Diagnostik und Therapie ihrer Patienten zu gewährleisten, haben wir uns mit der Klinik für Gefäßchirurgie, der Radiologie und der Kardiologie zu einem Behandlungszentrum zusammen gefunden.

Wir folgen hier dem Gedanken, dass durch eine häufig deckungsgleiche Risikokonstellation der Patienten mit kardiologischen Erkrankungen als auch derer mit Problemen des peripheren Gefäßsystems wie Stenosen der A. carotis oder einer pAVK, eine interdisziplinäre Entscheidung über Diagnostik und Therapie erforderlich.

Weitere Informationen für Ärzte