Rettungsdienst

Autor: Dr. med. Götz Lauterbacher

geschrieben am: 24.4.2020

1983 wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr der Stadt Herten ein mobiles Notarztsystem eingerichtet. Rund um die Uhr stellen die Hertener Krankenhäuser (3 Wochen/Monat das St. Elisabeth Hospital, 1 Woche /Monat das Gertrudis Hospital) Ärzte zur Verfügung, die über eine besondere Qualifikation (Fachkunde "Rettungsdienst" oder die Zusatzbezeichnung "Notfallmedizin", teils zusätzlich mit der Qualifikation "Leitender Notarzt") verfügen und die notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung der Stadt Herten sicherstellen. An der notärztlichen Versorgung nehmen Ärzte aus den Abteilungen für Anästhesie sowie aus der Chirurgie und der inneren Medizin teil. Ein Arzt der Abteilung für Anästhesie ist darüber hinaus als Leitender Notarzt für den Kreis Recklinghausen tätig.

Die organisatorische Leitung des Notarztwesens in Herten obliegt der Anästhesieabteilung. Hierzu wurde 2003 die "Arbeitsgemeinschaft der Notärzte im Rettungsdienst der Stadt Herten (AGN-RH e.V.) gegründet, welche sich um die Ablauforganisation im engeren Sinne ebenso wie um die Ausstattung der Fahrzeuge mit Medikamenten und medizinischen Materialien kümmert. Darüber hinaus werden berufspolitische Themen bearbeitet und die Fortbildung von ärztlichem und nichtärztlichem Personal im Rettungsdienst betrieben.

Im St. Elisabeth Hospital führt die Abteilung für Anästhesie zudem noch regelmäßige Schulungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung für das Pflegepersonal durch und ist für die Ausstattung der Notfallwagen und -koffer im Hause verantwortlich.

Ihr Experte

Anästhesie

Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin im Standort St. Elisabeth-Hospital Dr. med. Götz  Lauterbacher
Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin im Standort St. Elisabeth-Hospital

Dr. med.
Götz Lauterbacher

×

Sekretariat der Anästhesie

Sekretariat Dr. Lauterbacher  Anja  Hüning

Anja Hüning

Sekretariat Dr. Lauterbacher

Telefon: 02366 15-4201

Fax: 02366 15-4299

anaesthesie@eherten.de

Sprechzeiten

Notfälle jederzeit!

Anästhesieambulanz
Montags bis Freitags
08:00 - 12:00 Uhr

Konsilsprechstunde
Dienstags
12:00 - 16:00 Uhr

Besuchszeiten der Intensivstation
Täglich 10:30 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr

Individuelle Absprachen sind möglich