Neuer Oberarzt mit speziellem Profil

Brasilien, Berlin, Herten – Hermann Jose Vater hat einen weiten Weg zurückgelegt, bis er vor 12 Jahren bei uns nach seinem Medizin-Studium in der Hauptstadt als Assistenzarzt in der Chirurgie im St. Elisabeth-Hospital Herten seine medizinische Karriere begann.

In dieser Zeit hat er sich bei uns ein spannendes Profil erarbeitet. Er fungiert in der Notfallambulanz als Schnittstelle zwischen den medizinischen Fachbereichen und leitet die Sparte der Endoskopie in der Chirurgie.

„Wir arbeiten hier mit einem außergewöhnlichen Konzept, das es uns ermöglicht, unseren Patienten eine umfangreichere, wertigere und effizientere Behandlung zu ermöglichen. Ich begleite unsere Patienten ab dem Zeitpunkt der Aufnahme, erfasse ihre Problematik, stehe in engem Kontakt mit unseren Fachabteilungen und kann so schnell Entscheidungen zum Behandlungsverlauf treffen. Die Endoskopie ist in der Chirurgie eher ein Novum, aber dadurch sind alle Abläufe bei uns in einer Hand und wir erhalten direkte Erkenntnisse, die uns etwa in der Strategiefindung bei Tumorerkrankungen enorm helfen“, erklärt er seine Rolle.

Gemeinsam mit Chefarzt Prof. Dr. Dr. Matthias Heuer kam die Idee auf das medizinische Spektrum der Abteilung zu erweitern. Zwei Jahre Später ist Hermann Jose Vater vom Facharzt zum Oberarzt aufgestiegen.

„Das kam für mich völlig überraschend und ich bin auch eine Woche später noch emotional ergriffen und dankbar für die Wertschätzung, die meiner Arbeit der letzten Jahre entgegengebracht wird, nicht zuletzt, weil ich täglich Rückmeldungen von unseren Patienten bekomme, die sich bei uns ernst- und wahrgenommen fühlen, weil sie merken, dass wir mit unserem ganzheitlichen Konzept anders auf ihre Probleme eingehen und diese lösen“.

Wir beglückwünschen Hermann Jose Vater zu seiner neuen Rolle als Oberarzt in der Chirurgie am St. Elisabeth-Hospital Herten und freuen uns, einen Arzt mit diesem außergewöhnlichen Profil in unserem Team zu haben.