Radiologie erhält erstmals DeGIR-Zertifizierung

Bestätigung der hochwertigen Qualität unserer bildgesteuerten, minimalinvasiven Therapieverfahren.

Das Team der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin im Prosper-Hospital Recklinghausen freut sich über die Erstzertifizierung zum Ausbildungszentrum der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR).

„Das Zertifikat ist eine Bestätigung der hochwertigen Qualität unserer bildgesteuerten, minimalinvasiven Therapieverfahren. Außerdem versetzt uns die Auszeichnung in die Lage, die Qualität der Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter um die Möglichkeit zu erweitern mit dem EBIR-Zertifikat eine international anerkannte Zusatzqualifikation zu erwerben“, sagte unser Chefarzt für Radiologie und Nuklearmedizin Prof. Dr. Roland Syha, der sich gemeinsam mit den Oberärzten Dr. Wolfgang Strebel (rechts im Bild) und Frank Thiem (links) über die DeGIR-Zertifizierung freute.