Gleich zwei neue Chefärzte starten zum Monatsbeginn  im Stiftungsklinikum PROSELIS

Prof. Dr. Magnus Teschner verantwortet die HNO-Klinik im Prosper-Hospital und PD Dr. Dariusch Arbab die Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Elisabeth-Hospital Herten.

Prof. Dr. med. Magnus Teschner, MBA,  kann auf eine bemerkenswerte  berufliche Laufbahn verweisen: So war er beispielsweise bis zu seinem Antritt in Recklinghausen Leiter „Mittelohr-Chirurgie, Trachealchirurgie, Pädiatrische-HNO“, Bereichsleitender Oberarzt Cochlear Implantat- und Otochirurgie und stellvertretender bereichsleitender Oberarzt der Tumorchirurgie an der Medizinischen Hochschule Hannover.  Seine Aus- und Weiterbildungen erhielt er u. a. an der University of California (San Francisco, USA) und an der University of Wales. 2019 wurde ihm der Titel  „Außerplanmäßige Professur“ durch die Medizinische Hochschule Hannover verliehen. Der Facharzt für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde verfügt über die Zusatzbezeichnungen Plastische und Ästhetische Operationen, Allergologie, Ernährungsmedizin, Notfallmedizin und Qualitätsmanagement. 

Neu ist auch Priv.-Doz. Dr. med. Dariusch Arbab, der auf Prof. Ralf Wittenberg in der Leitung der Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Elisabeth-Hospital Herten folgt. PD Dr. Dariusch Arbab  wurde 1978 in Recklinghausen geboren. Neben seinem Studium der Humanmedizin  in Köln, Madrid und Zürich absolvierte er zusätzlich das Amerikanische Staatsexamen. Seine Aus- und Weiterbildung erhielt er u.a. an der Universitätsklinik Balgrist in Zürich, am Remigius Krankenhaus Opladen, der Universitätsklinik RWTH Aachen, der MedStar Clinic in Baltimore, dem Mass General Hospital Boston der Harvard Medical School und am renommierten Hospital for Special Surgery (HSS) in New York City, USA. Zuletzt war er als Oberarzt und Sektionsleiter der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie der Orthopädischen Klinik des Klinikum Dortmund tätig. Ein Schwerpunkt seiner klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit ist die Qualitätssicherung in der Orthopädie und Fußchirurgie, über die er habilitierte