Akkupunktur in der Schwangerschaft

Anmeldung wieder möglich

Eine verkürzte Eröffnungsphase unter der Geburt würden sich viele Frauen wünschen. Mithilfe spezieller Akkupunktur ist dies durch eine bessere Reifung des Gebärmutterhalses nachweislich möglich. Um bis zu zwei Stunden kann die Phase beschleunigt werden.

Die Geburtshilfe im Prosper-Hospital bietet in Kooperation mit Hebamme Yvonne Gröpper nun wieder eine solche Akkupunktur an. Sie findet ab der 35+0 Schwangerschaftswoche statt.

Auch bei Beschwerden wie Ischiasschmerzen, Karpaltunnelsyndrom, innerer Unruhe, Schlafstörungen und Ödemen ist die Behandlung sinnvoll. Eine vorherige Anmeldung und Terminabsprache ist unter hebamme.yvonne@web.de möglich und notwendig.

Während des Besuchs muss die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) eingehalten werden.